Logo Helios

 

6. DLV-Lauf-, Walking- und Nordic-Walking-Abzeichen Aktion



Die 6. Ausdauer-Veranstaltung konnte als voller Erfolg verbucht werden. Obwohl der Termin aufgrund des Fußball-EM-Vorrundenspiel Deutschland-Niederlande wieder etwas ungünstig lag, kamen 97 Sportler, um ihre Ausdauer zu testen. Dies waren die zweitmeisten Teilnehmer überhaupt.
Zum ersten Mal wurde diese sportliche Veranstaltung im Stadion der Freundschaft durchgeführt. Die 400 m Bahn war für die Teilnehmer doch angenehmer zu laufen, als die 300 m Bahn der Luxemburg-Sportanlage in den vergangenen Jahren. Die Gefahr, einen Drehwurm zu bekommen, war nicht ganz so groß.

Die DLV-Lauf- und (Nordic-)Walking-Abzeichen-Aktion entwickelt sich mehr und mehr zum Familienerlebnis. Familie Flügge war die aktivste Familie des Abends. Die Eltern Carmen und Jens liefen mit ihren Söhnen Paul und Peter insgesamt 5 1/2 Stunden!
Treue Teilnehmer unserer Veranstaltung sind auch Niels, Katrin und Jannik Gose.
Der jüngste Teilnehmer war der 3-jährige Steve-Oliver Räth, der ein paar Runden mitlief und dann auf seinen Bruder Fabian-Elias und Mama Kathrin wartete.
Steffi Lihs lief mit ihrem 10-jährigen Sohn Franz gemeinsam 60 Minuten, Claudia Platzöder war mit Tochter Josie dabei und auch Kathleen Matz brachte ihren Sohn Yannis mit.
Herausragend war die Leistung von dem 12-jährigen Maximilian Kajahn aus Prosnitz, der in Fußballschuhen 120 Minuten lief!
Andr Thiel, erfolgreicher Volleyball-Trainer vom 1. VC, brachte zwar keine seiner Spielerinnen aus der 2. Bundesliga mit, dafür aber seine Nachwuchs-Volleyball-Mädchen. Er ging mit gutem Beispiel voran und lief gemeinsam mit ihnen 30 Minuten. Einige seiner Mädchen erweiterten sogar noch auf 60 Minuten.
Die Walker des Knieper Sportvereins waren wieder mit einer großen Gruppe am Start. Günther Sens führte diese nach zwei Runden aus dem Stadion Richtung Frankenteich, bevor diese nach knapp 60 Minuten ins Stadion zurückkehrten.
Zum ersten Mal dabei war Anja Wiedner, verantwortlich für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im Helios-Hanseklinikum. Hoffen wir, dass auch die neue Geschäftsführung unserem Sportverein gegenüber wohlgesonnen ist.

Peter Arnold, 1. Vorsitzender des Sportvereins HANSE-Klinikum Stralsund e.V., eröffnete die Sportveranstaltung, bevor Jörg Krabbe für eine nötige Erwärmung sorgte.
Pünktlich um 19:00 Uhr ertönte der Startschuss für das bis zu zwei Stunden dauernde Rundenkarussell. Nach 15 Minuten beendeten 7 Teilnehmer ihren Lauf, 15 Läufer und 4 Walker hielten 30 Minuten durch. Um pünktlich zum Fußballspiel nach Hause zu kommen, gaben nach 60 Minuten 35 Läufer und 22 (Nordic-)Walker ihre Startnummer ab.
Nun waren nur noch 14 Sportler auf der Aschenbahn. Der Wunsch einiger Helfer, dass alle sich mit der Stufe 4 des DLV-Laufabzeichens nach 90 Minuten begnügten, erfüllte sich nicht, denn 4 Läufer hielten 120 Minuten laufen ohne Pause durch. Insgesamt wurden an diesem Abend 5.475 Minuten oder 91 Stunden und 15 Minuten gelaufen bzw. gewalkt.

Damit keiner zwischendurch schlapp machte, gab es genügend Getränke von der Stralsunder Brauerei und Obst und Riegel von Famila, dessen Warenhausleiter Dietmar Weise selbst mitlief. Auch Apothekerin Petra Verhoeven nahm aktiv teil und hatte wieder einen Stand ihrer Bernstein-/Korallen-Apotheke aufgebaut.
Die DAK spendete die Urkunden und die Einladungsflyer.
Großen Dank an diese Unterstützer, die uns seit Beginn an die Treue halten.

Dankeschön an Andreas Boehk, der die Veranstaltung immer wieder locker moderiert.
Dankeschön auch an alle Helfer, vor allem an die, die bis zum Ende blieben! Diese konnten dann auch noch die 2. Halbzeit von NiederlandeDeutschland (1:2) sehen.
Und Dankeschön an alle Teilnehmer. Kommt im nächsten Jahr wieder, wenn wir dann im Juni zur 7. DLV-Lauf- und (Nordic-)Walking-Abzeichen-Aktion einladen.

B.K.